Baustart in Ghana: mp-tec installiert solaren Lehrpfad an technischer Universität in Accra

Johanna Köhle Kooperationen, Presse, Projekte

Das von der mp-tec GmbH & Co. KG in Ghana durchgeführte Projekt zum Aufbau eines solaren Lehrpfades befindet sich in der Bauphase. Auf dem Campus der Accra Polytechnic, einer Fachhochschule in der Hauptstadt Accra, werden derzeit fünf Photovoltaikanlagen errichtet. Demonstriert werden sollen hierbei die Anwendungsmöglichkeiten, welche die Photovoltaik bietet. Aus diesem Grund handelt es sich bei den Anlagen um 5 verschiedene Systeme: Eine solare Straßenbeleuchtung, eine Solarpumpe, ein Back-up System für die Stromversorgung bei Netzausfällen sowie zwei Freiflächenanlagen mit polykristallinen bzw. Dünnschichtmodulen.

Baustart in Ghana_mp-tec installiert solaren Lehrpfad an technischer Universität in Accra_2Den Beginn der Bauarbeiten markierte das Gießen von Fundamenten zur Aufstellung der Freilandtische sowie der Verankerung des Generatorfeldes für die Solarpumpe. Im weiteren Verlauf erfolgte das Bohren eines 100m tiefen Brunnens, der zukünftig die Wasserversorgung der Bildungseinrichtung verbessern wird. Mp-tec Mitarbeiter aus Deutschland und Ghana arbeiten hierbei mit lokalen Kräften zusammen und konnten somit einen zügigen Baufortschritt gewährleisten. Während die gegossenen Fundamente aushärten, erfolgen Montage und Installation des Back-Up Systems in der Erste-Hilfe Station des Campus. Die feierliche Eröffnung der Anlagen im Beisein von Hochschul-, Botschafts-, Unternehmens- und Regierungsvertretern  ist am 23.05.2014 vorgesehen.

Dieses Projekt wird im Zuge des von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) ins Leben gerufenen und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) im Rahmen der „Exportinitiative Erneuerbare Energien“ geförderten dena-Renewable-Energy-Solutions-Programms realisiert.


Über die Exportinitiative

Mit der Exportinitiative Erneuerbare Energien fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie den Export und die Verbreitung deutscher Erneuerbare Energie-Technologien auf Auslandsmärkten. Die Exportinitiative unterstützt kleine und mittelständische deutsche Unternehmen dabei, neue Absatzmärkte im Ausland zu erschließen und sich erfolgreich zu positionieren. Die Exportinitiative bietet den Unternehmen ein umfangreiches Maßnahmenpaket, mit dessen Hilfe sie ihren neuen Zielmarkt schnell, kompakt und effizient erschließen können.
www.export-erneuerbare.de


Über die dena

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz, erneuerbare Energien und intelligente Energiesysteme. Ziel der dena ist es, dass Energie so effizient, sicher, preiswert und klimaschonend wie möglich erzeugt und eingesetzt wird – national und international. Dafür kooperiert die dena mit Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die Gesellschafter der dena sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG und die DZ BANK AG.
www.dena.de


Über das dena-Renewable Energy Solutions-Programm

Mit ihrem dena-Renewable Energy Solutions-Programm (dena-RES-Programm) unterstützt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) erstmals Unternehmen der gesamten erneuerbaren Energiebranche bei der Erschließung von neuen Märkten. In attraktiven Zielmärkten wird erneuerbare Energietechnik öffentlichkeitswirksam installiert und durch Aktivitäten im Marketing- und Schulungsbereich umfassend begleitet. Diese vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) im Rahmen der „Exportinitiative Erneuerbare Energien“ geförderten Referenzprojekte haben zum Ziel, die Qualität deutscher Produkte zu demonstrieren und teilnehmenden Unternehmen den Einstieg in neue Märkte zu erleichtern.
www.exportinitiative.dena.de/auslandsprojekte/dena-res-programm/


Related Files