Photovoltaikanlage von Mp-tec auf den Dächern der Michaelisgärten

Johanna Köhle Presse, Projekte

Die Mieter der städtischen WHG Wohnungsbau- und Hausverwaltungs- GmbH können ab sofort Solarstrom direkt vom Dach der Michaelisgärten beziehen. Als Tochtergesellschaft der WHG betreibt die SSGE Solar GmbH Eberswalde die Solarstromanlage mit einer Gesamtleistung von 45,76 Kilowattpeak. Das Eberswalder Systemhaus für nachhaltige Energien Mp-tec übernahm für das Projekt die technische Feinplanung sowie die Lieferung aller Komponenten wie beispielsweise das aerodynamische Flachdachsystem „Snowflake“.

Die ballastarme Flachdachlösung besteht aus nur wenigen Hauptkomponenten, um kurze Montagezeiten zu gewährleisten. In nur einer Woche Bauzeit wurden insgesamt 176 polykristalline Module der Marke Mp-tec „S-line“ sowie alle dazugehörigen Anlagenkomponenten durch die Meine Solar GmbH aus Neutrebbin verbaut. „Die zuverlässige und kompetente Umsetzung des Projektes durch Olaf Wadewitz, Geschäftsführer der Meine Solar GmbH zeigt uns, dass wir die richtigen Partner an unserer Seite haben,“ sagt Christian Nörenberg, Projektmanager bei Mp-tec. Neben diversen Serviceleistungen wie Anlagenprüfungen und Thermografie-Analysen, erstellt Herr Wadewitz mit seiner fernlenkbaren Drohne hochauflösende Luftaufnahmen.

Die Solarstromanlage liefert pro Jahr voraussichtlich rund 43.000 Kilowattstunden Solarstrom. Jeder Mieter kann damit direkt vom preiswerten Solarstrom vom Dach des Gebäudes profitieren. Die dezentrale Stromversorgung hat sich in den vergangenen Jahren durch immer neue Projekte wie das Modell Mieterstrom gut entwickelt. „Das Projekt zeigt uns, dass die Solarbranche in Deutschland durch neue Geschäftsmodelle und Qualitätsarbeit immer noch erfolgreich funktionieren kann, auch bei rückläufiger Förderung,“ so Johanna Köhle, Marketingleiterin bei Mp-tec.

Related Files