Lange Nacht der Wirtschaft: Mp-tec feiert zehnjähriges Bestehen

Johanna Köhle Presse, Unternehmen

Solarsystemhaus öffnet zum Jubiläum seine Türen

(Eberswalde, 10. September 2012) Im Rahmen der Langen Nacht der Wirtschaft feierte das Eberswalder Solarsystemhaus Mp-tec GmbH & Co.KG sein zehnjähriges Jubiläum. Dazu kamen neben zahlreichen interessierten Teilnehmern aus der Region mehr als 250 geladene Gäste aus dem In- und Ausland. Zu den Gratulanten zählten unter anderem der Bürgermeister der Stadt Eberswalde, der Landrat des Landkreises Barnim sowie zahlreiche Vertreter der regionalen und internationalen Solarwirtschaft. Im Rahmen der Veranstaltung gab Mp-tec Einblicke in die Produktion des Vakuumröhrenkollektors und demonstrierte wie ein Solarmodul auf dem Dach montiert sowie ein Elektroauto am Solarcarport geladen wird.

Gründer und Geschäftsführer Michael Preißel eröffnete den Abend: „Zehn Jahre, das mag in Ihren Augen nicht viel erscheinen. Doch auf die Energiewirtschaft bezogen, hat sich in dieser Zeit einiges bewegt. Heute ist der Atomausstieg beschlossene Sache, Photovoltaik- und Solarwärmeanlagen sind in Zeiten ungebremst steigender Energiekosten in aller Munde und werden zudem durch Investitionen in Forschung und Entwicklung immer effizienter.“

Er wies darauf hin, dass Mp-tec mit der Etablierung des Projektgeschäftes auch die Entwicklung vom klassischen Großhändler zum Solarsystemhaus erfolgreich vollziehen konnte. Dabei profitiert Mp-tec besonders stark von bisher gewonnenen Erfahrungen und seiner Tätigkeit als Produzent von Montagesystemen. Heute vereint Mp-tec die Bereiche Großhandel, Produktion und Entwicklung sowie Projektgeschäft unter einem Dach. Allein in 2012 hat das Unternehmen bereits mehr als 54 MWp an Photovoltaikprojekten im Dach- und Freilandbereich realisiert und für die verbleibenden Monate des Jahres weitere 15 MWp in Planung.

Darunter befinden sich Projekte wie eine zehn MWp-Freilandanlage in Bitterfeld sowie die Belegung des Alpincenters Hamburg-Wittenburg mit 20.000 Modulen. Dadurch kann die Skihalle ihre enormen Betriebskosten um 40 Prozent senken. Projekte ähnlicher Größenordnung konnte das Unternehmen auch in Großbritannien realisieren. Dort wurden im Jubiläumsjahr drei fünf MWp-Parks fertiggestellt. Mp-tec zeigt sich trotz Herausforderungen in der Solarwirtschaft optimistisch und hat sich im Jubiläumsjahr 2012 das Ziel gesetzt, sich international noch stärker zu etablieren. Dazu stehen allein im Herbst Messen und Aktivitäten in den USA, in Kanada und Polen auf dem Plan. In Polen sowie Kanada befindet sich aktuell jeweils eine Tochtergesellschaft in Gründung.

Unterstützt wurden die Feierlichkeiten durch die Beteiligung der Firmen Sapa Aluminium Profile Deutschland, Bodega, SMA Solar Technology, durch die Modulhersteller Hanwha Solar One und Canadian Solar sowie Raab Karcher, eine Marke der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland.