Mp-tec festigt Position im Projektgeschäft

Johanna Köhle Presse, Projekte, Unternehmen

Leistungen des Eberswalder Solarsystemhauses zunehmend international gefragt.

(Eberswalde, 6. März 2013) Das Eberswalder Solarsystemhaus Mp-tec GmbH & Co. KG konnte 2012 trotz erschwerter Bedingungen für die deutsche Solarwirtschaft seine Position im Geschäftsfeld Projekte ausbauen und war an der Realisierung von Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von mehr als 64 MWp beteiligt. Erstmals konnte das Unternehmen, welches im vergangenen Jahr sein zehnjähriges Bestehen feierte, auch international Projektleistungen in größerem Umfang umsetzen. Weitere knapp 35 MWp befinden sich seit Jahresbeginn bereits in der Bauphase. So entstehen unter anderem aktuell vier Freiflächenanlagen in England mit Projektgrößen zwischen jeweils 6,2 und 9,8 MWp.

2012 wurden neben Solarparks in Deutschland auch in Großbritannien, Mazedonien, Litauen und Österreich Großprojekte unter Leitung oder Mitwirkung von Mp-tec realisiert. Auch im Wachstumsmarkt Polen konnten erste Kleinanlagen fertiggestellt werden. In der Regel wurden alle Anlagen auf Basis des hauseigenen Montagesystems Quick-Line errichtet, darunter drei Parks mit einer Gesamtleistung von 15 MWp, die im Süden Großbritanniens stehen. Bewährt hat sich dabei das sogenannte Ein- Fußsystem, das eine zeitsparende und sichere Montage von Freiflächenanlagen ermöglicht. Neben Freilandprojekten war das Unternehmen ebenso an der Planung und Belieferung großflächiger Solardachanlagen wie dem 3,6 MWp-Kraftwerk auf dem Hotel und Alpincenter Wittenburg, das zu Europas größten Skihallen zählt, beteiligt.

„Unsere breite Aufstellung als Großhändler, Hersteller und Projektierer sowie eine große Portion Flexibilität sorgten dafür, dass wir uns 2012 in einem schwierigen Marktumfeld behaupten konnten und Geschäftsfelder wie das Projektgeschäft sogar ausbauen konnten. Unser Team konnte damit rechtzeitig auf Entwicklungen am Markt reagieren“, so Geschäftsführer Michael Preißel.

 

Related Files