Mp-tec wird für nachhaltige Unternehmensführung ausgezeichnet

Daniel Lade Energiewende, Presse, Unternehmen

Das Eberswalder Systemhaus Mp-tec GmbH & Co.KG wurde durch den FirmenUmweltIndex FUX für seine nachhaltige Unternehmensführung mit dem Goldstatus ausgezeichnet. Dazu wurden die Unternehmensaktivitäten in den Bereichen Führung, Leistungserbringung, Mitarbeiter und Partner, Ressourcen sowie ökologischer und ökonomischer Nutzen geprüft.

Rüdiger Dülsen, Berater für Umweltmanagementsysteme, entwickelte das FUX-Konzept gemeinsam mit zwei unabhängigen Unternehmensberatern sowie einem Professor der Technischen Hochschule Wildau. Laut Rüdiger Dülsen sei FUX ein Instrument mit dem nachhaltiges Wirtschaften initiiert und verbessert werden kann: „Bei einer Analyse setzt FUX zunächst bei der systematischen Unternehmensführung an und bezieht im zweiten Schritt die Mitarbeiter ein. Durch Anreizsysteme werden Mitarbeiter motiviert, ihren Beitrag z.B. in Sachen Energieeinsparung oder Müllreduktion zu leisten.“

Mit der Zertifizierung durch FUX hat sich Mp-tec gleichzeitig für die „Umweltpartnerschaft Brandenburg“ qualifiziert. Die Umweltpartnerschaft wurde 1999 zwischen der brandenburgischen Landesregierung und der Wirtschaft abgeschlossen. Unternehmen können sich dieser Initiative anschließen, wenn sie freiwillig besondere Umweltleistungen erbringen.

Burghard Seibold, Leiter des Bereichs Umwelt/Energie bei der IHK Ostbrandenburg, begleitete den Zertifizierungsprozess bei Mp-tec in unabhängiger Kontrollfunktion. „Mp-tec ist das erste Unternehmen überhaupt, das die FUX-Zertifizierung durchlaufen hat, noch dazu mit einem sehr guten Ergebnis.“ Einmal FUX-zertifiziert, erfolgt eine jährliche Überprüfung des betrieblichen Umweltmanagements. „Langfristig streben wir eine Platin-Zertifizierung durch FUX an. Dazu müssen zunächst Verbesserungspotenziale untersucht und Zielvereinbarungen mit Mitarbeitern geschlossen werden“, so Michael Preißel, Geschäftsführer der Mp-tec.

Die FUX-Kriterien orientieren sich an der internationalen Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001 sowie der von der EU entwickelten EMAS III-Zertifizierung und dem EFQM-Modell (European Foundation for Quality Management).

Download Presseinfo