Öffentliche Filmvorführungen in Eberswalde, Bernau und Oranienburg

Johanna Köhle Kooperationen, Presse, Unternehmen

Solarsystemhaus Mp-tec holt Energiewende-Regisseur nach Brandenburg

(Eberswalde/Bernau/Oranienburg, 18. März 2013) Frank Farenski, ZDF- Journalist und Regisseur des Dokumentarfilms „Leben mit der Energiewende“, hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Deutschen über die Akteure, die Kosten und Herausforderungen der Energiewende aufzuklären. Mitte April kommt er nach Eberswalde, Bernau und Oranienburg, um seinen Dokumentarfilm vorzustellen und den Dialog mit Bürgern vor Ort zu suchen. Initiiert wurden die Filmvorführungen vom Eberswalder Solarsystemhaus Mp-tec GmbH & Co.KG.

„Die Energiewende geht uns alle an. Erneuerbare Energien haben bestehende Strukturen im Energiesektor bereits enorm verändert, der Bürger wandelt sich immer mehr vom Stromabnehmer zum Stromerzeuger. Damit verändern sich die Machtverhältnisse zwischen Stromkonzernen und ihren Kunden entscheidend. Steigende Strompreise müssen nicht weiter stillschweigend hingenommen werden“, so Michael Preißel, Geschäftsführer von Mp-tec. Das Unternehmen unterstützt Farenski bei der Verbreitung des Films als sogenannter Lizenznehmer. Durch Lizenznehmer, die auf die inhaltliche Gestaltung des Films keinerlei Einfluss hatten, kann Farenski den Film kostenfrei zugänglich machen. „Leben mit der Energiewende“ ist der erste Open-Source-Film überhaupt. In Anlehnung an das Prinzip der erneuerbaren Energien, welche jedem jederzeit unentgeltlich zur Verfügung stehen, entschied sich der Journalist dafür, den Film für einen symbolischen Eintrittspreis von 1,68 Cent im Kino zu zeigen. Denn um genau diesen Betrag hat sich der Anteil der EEG-Umlage in 2013 pro Kilowattstunde Strom erhöht. Das ist der Betrag, der den Strom in Deutschland laut Angaben der Stromkonzerne um bis zu 32 Prozent zu Jahresbeginn ansteigen ließ.

Farenski erläutert, was ihm zum Dreh des 90-minütigen Autorenfilms bewegt hat: „Als Journalist habe ich jüngst einen Dokumentarfilm mit dem Titel „Leben mit der Energiewende-Sonnenfänger und ihre Widersacher“ produziert. Viele Zuschauer zeigten sich über die darin vermittelten Fakten vollkommen überrascht. Das kann ich verstehen, denn kaum jemand gab sich bei Fernsehsendern oder Zeitungen bislang die Mühe, das Thema umfassend zu beleuchten und die Argumente zusammenzutragen. Schaut man sich aber das tatsächliche Potenzial der Solarenergie einmal unvoreingenommen an, so müsste unsere Gesellschaft über die sich bietenden Chancen atemlos sein. Deutschland geht an den Möglichkeiten einer demokratischen, dezentralen und flexiblen Energieversorgung vorbei.“

Im Anschluss an die Filmvorführungen steht Regisseur Frank Farenski zusammen mit Mp-tec Geschäftsführer Michael Preißel zur Diskussion bereit.

Eintritt: 1,68 Cent

Termine:
15. April Movie Magic Eberswalde um 17.30 Uhr
16. April Filmpalast Bernau um 17.30 Uhr
18. April Filmpalast Oranienburg um 17.30 Uhr

Die Anzahl der Teilnehmer ist durch die Anzahl der Sitzplätze im Kino limitiert. Reservierungen sind über Mp-tec unter 03334-594489 und event@mp-tec.de möglich. Online anmelden unter www.facebook.com/mptec/events

Die Veranstaltungen in Eberswalde und Bernau werden vom Movie Magic Eberswalde und Filmpalast Bernau unterstützt.

Related Files