Vakuumröhrenkollektor VRK 12 heizt Konkurrenz kräftig ein

Dörte Lüder Messe, Produkte 0 Comments

Vakuumröhrenkollektoren erreichen im Vergleich zu Flachkollektoren wesentlich höhere Betriebstemperaturen.

Zusammen mit den Kooperationspartnern NTS und NARVA entwickelte MP-TEC den besonders leistungsstarken Vakuumröhrenkollektor VRK 12. Stillstandtemperaturen von bis zu 300° Celsius ermöglichen es, den VRK 12 nicht nur zur Heizungsunterstützung einzusetzen. Aufgrund seiner Leistungsstärke ist er überall nutzbar, wo hohe Wassertemperaturen benötigt werden, wie zum Beispiel für Klimatisierungen, Prozesswärme und Wäschereien.

Der VRK 12 mit zwölf integrierten Hochleistungsröhren ist der einzige Vakuumröhrenkollektor auf dem Markt, dessen Bauteile komplett in Deutschland gefertigt werden. Die einzelnen Elemente unterliegen einer strengen, kontinuierlichen Qualitätskontrolle. Durch ein neues Fertigungsverfahren werden eine gleichmäßige Durchströmung und ein geringer Druckverlust garantiert. Endverbraucher und Fachhändler können sich von der Qualität der Kollektoren durch das „Zeta-plus-inside-Siegel“ überzeugen.

Um die Kollektoren vor Umwelteinflüssen zu schützen, setzten die Kooperationspartner bei der Herstellung auf äußerst robuste Glas-Metallverbindungen und hagelfestes Glas. Hochtransparentes Spezialglas aus besonders eisenarmen Rohstoffen sorgt für eine erhöhte Durchlässigkeit. Die patentierte Glasveredlung ermöglicht durch eine Antireflex- und Absorberbeschichtung, dass die Kollektoren eine höhere Leistungseffizienz erreichen: Das Spezialglas sorgt für eine geringere Durchlässigkeit von Wasserstoff und Helium als vergleichbare Kollektoren aus Borosilikatglas. Dadurch bleibt das Vakuum bis zu 20 Jahre erhalten.

Vakuumröhrenkollektoren sind besonders platzsparend und deshalb ideal für Dachflächen geeignet, die nicht genügend Raum für eine bedarfsgerechte Flachkollektoren-Anlage bieten. Mittels des vielseitigen Quick-Line Montagesystems lässt sich der circa 35 Kilogramm leichte Vakuumröhrenkollektor mit 1,2 Quadratmetern Absorberfläche ganz einfach auf Flach- und Aufdächern montieren.

Related Files

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.